Es gibt viele Masseure, aber es gibt sehr wenig gute   Masseure
 
 

                                       Auch die etwas ältere Menschen haben eine Massage verdient

Die Seniorenmassage:

Die Zielgruppe ist breit gefächert, da „Senioren“ ein dehnbarer Begriff für Menschen im reiferen Alter ist. Grundsätzlich soll die Behandlung Personen ab 60 Jahre ansprechen, wobei dies agile, gesunde Klienten, ältere Leute mit leichten körperlichen Beschwerden oder pflegebedürftige Senioren sein können. Mit zunehmendem Alter verändert sich der Körper und verliert an Elastizität und Kraft. Es zwickt mal hier und mal da. Verspannungen und ähnliches fühlt man nun viel stärker und intensiver als früher. Verlangsamte Durchblutung, brüchige Knochen, Gelenkserkrankungen sind nur ein Teil dieser Beschwerden. Obendrein bewegen sich ältere Menschen nicht mehr so viel wie junge Leute, ihr Immunsystem wird schwächer und die Gefahr für ernste Erkrankungen wie Schlaganfall, Herzinfarkt, Rheuma, Diabetes oder Arthrose nimmt zu. Eine Massage kann dazu beitragen, den Bewegungsapparat mobil zu halten, zu kräftigen und vor Instabilität zu schützen. Außerdem wirken sich die einfühlsamen Behandlungen positiv auf den Gemütszustand des Patienten aus und bieten dadurch eine ganzheitliche Form der Entspannung. Die Berührungen und der enge Kontakt mit dem Therapeuten bewirken eine Freisetzung neuer Glückshormone und steigern die Stimmung der Senioren und geben denen ein Gefühl von Geborgenheit. Aber auch eine Seniorenmassage muss mit fachlicher Kompetenz und Einfühlungsvermögen durchgeführt werden. Im Alter wird der Körper empfindlicher, der Schmerzreiz erhöht sich und der Organismus reagiert physisch sowie seelisch deutlich schneller auf die Methodik. Erfolgt die Massage zu kraftvoll, bilden sich womöglich blaue Flecken, bedingt durch die dünnere Hautbeschaffenheit, und wird dann als unangenehm empfunden. Aber auch eine zu lasche Massage wird keine großartige Erfolge mit sich bringen. Wird aber der richtige Druck und die entsprechende Massagegriffe angewendet, so fühlen sich die meisten Senioren direkt nach einer Behandlung viel vitaler.

Die Dauer von Seniorenmassage fällt in der Regel kürzer als die Standardmassagen. Eine Massage für Senioren kann zwischen 30 Min. bis 60 Min. dauern. Dies richtet sich nach dem Befinden und den Bedürfnissen des Patienten. 

                               Ganzbehandlung:          30- 60 Min.      70€








 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos